KINGS NEVER DIE mit neuem Stuff für euch

145021375_986121621918254_8304612273543867722_o
Fotocredit:
Offizieller Flyer

Unter dem passenden Banner KINGS NEVER DIE haben sich einige Hardcore- und Punk-Recken aus New York und New Jersey vereint, um zu machen, was man am besten kann:
Frischen Hart-aber-herzlich-NYC-Kickass-Sound.
Denn was man einmal in seiner DNS hat, bleibt dort auch.
Die Band um Dan Nastasi haut einen mitreißenden Smasher nach dem anderen raus, strotzt nur so vor Herzblut und diesem typischen Big-Apple-Straßencharme und wird auch in Europa garantiert gut einschlagen.
Schon die Debüt-EP “Raise A Glass”, die kurz vor dem weltweiten Lockdown erschien, hat auch hierzulande für einiges an Aufregung gesorgt, auch wenn KND nur einige wenige ihrer geplanten Shows spielen konnten.
Jetzt gibt´s mit dem symptomatisch betitelten “It´s What We Live For” Nachschlag.
Geboten wird wieder klassischer In-your-face-Hardcore-Punk mit coolen Melodien, die sich inzwischen zu einem Markenzeichen der Band entwickelt haben.
Niemand kennt die Auswirkungen von Covid-19 besser als Gitarrist / Songwriter Dan Nastasi, der im September 2020 seinen Vater durch die Krankheit verloren hat.
Die erste Single der EP, ‘Pure Gold’, ist eine passende und unvergessliche Hommage an den Mann, der seinem Sohn eine Philosophie und Arbeitsmoral geschenkt hat, die Dan bei allem, was er tut, bis heute leitet.
Nastasi: “Ich kann nichts gegen die verlorene Zeit tun, die das vergangene Jahr mit sich gebracht hat, außer weiter zu arbeiten und das zu tun, was wir gerne tun. Diesen Charakterzug hat mir mein Vater eingeflößt.”
Weitere neue Tracks auf der EP sind ‘Minor Threats’ und ‘We Got Tonight To Fight’, die mit Gastvocals von William “Ratbones” Furlong kommen, einem langjährigen Freund und legendären NYHC-Charakter.
Abgerundet wird die Platte durch Remix-Versionen von ‘Never Know What You Might Find’ und ‘Raise A Glass’ mit Gastgesang von Agnostic Fronts legendärem Vinnie Stigma und Mike Gallo, die auch beim Komponieren des Songs mitgewirkt haben .
Produziert haben das Werk Jerry Farley (Sick Of It All, Madball) und Szene-Veteran Laz Piña (Ill Niño).
Auf “It´s What We Live For” spielen mit John Milnes und Steve Gallo zwei außergewöhnliche Drummer mit einer beeindruckenden History.
KND drücken John und Steve den größten Respekt und die größte Dankbarkeit dafür aus, dass sie das Rückgrat der Musik bilden und dazu beitragen, KND auf den Weg zu bringen.
Als nächstes werden KND im April 2021 auf der mit Spannung erwarteten Compilation “A7 – Back To The NYHC Roots Music Series” von Pitchfork Hardware und dem Filmemacher Drew Stone zu erleben sein.
Die Platte wird den KND-Track “Stand For It All” enthalten, der innerhalb der engmaschigen NYHC-Familie bereits als künftiger Klassiker gehandelt wird.
Auf dem KND-Debütalbum wird dann einer der einflussreichsten Schlagzeuger der NYHC-Szene zu hören sein: Danny Schuler von Biohazard.
Alte und neue KND-Fans können sich auf ein Dutzend Hardcore-Classics freuen.
Nastasi: “Hier geht es nur darum, was wir jetzt tun, und obwohl wir die Menschen und Bands, mit denen wir in der Vergangenheit gespielt haben, und die Musik, die wir mit ihnen und für sie geschrieben haben, lieben und respektieren, sollten die Leute uns nur danach beurteilen, was wir jetzt machen.”


Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Twitter