GIVER veröffentlicht neues Album Sculpture of Violence

unnamed
Fotocredit:
Offizieller Flyer

GIVER liefern mit ihrem zweiten Album ein mächtiges Statement ab. Die Band hat ihren metallischen Post-Hardcore noch weiter politisiert und bringt so dringend benötigte Diskussionen in die Szene. 

“Wir stellen auf unserem Album die Frage, ob es wirklich jemals Frieden geben kann. Der Albumtitel ist eine Metapher für den Menschen an sich”, sagen GIVER über “Sculpture of Violence”. Die Bildung von einem sozialem Bewusstsein, das Erkennen von strukturellen Ungerechtigkeiten sowie eine kritische Auseinandersetzung mit patriarchalischen Strukturen und gesellschaftlichen Gewohnheiten sind in der Hardcore-Szene nicht an der Tagesordnung. GIVER sind angetreten, um darauf aufmerksam zu machen.

 

GIVER – Live 2020
*mit Employed To Serve

06.03. Paderborn, Wohlsein
07.03. Köln, AZ
17.03. Hamburg, Goldener Salon*
19.03. Bochum, Trompete*
20.03. Berlin, Maze*
21.03. München, Milla*


Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Twitter