Aloe Blacc legt mit seinem neuen Song “Hold On Tight” eine echte Ode an den Durchhaltewillen vor

A8FDAA36-1DEE-441F-87E2-99B615197BE1
Pressetext
ADDonMusic
Fotocredit
Singlecover

Mit „Hold On Tight“ veröffentlicht der mit Platin ausgezeichnete Sänger, Songwriter, Producer und Aktivist Aloe Blacc heute die dritte Single aus seinem neuen Album „All Love Everything“, das am 2. Oktober via BMG erscheint. „Hold On Tight“ ist eine inspirierende Hymne, in der Aloe seine Fans zu mehr Verletzlichkeit und Offenheit ermutigt. Zu kraftvollen Background-Chören und rhythmisch-treibenden Drums erinnert er das Publikum mit den positiven, mutmachenden Worten „When you feel like crying, go on let it out, just remember the sun is shining behind the clouds, it won’t be long ‘til your pain’s gone.” Der Track versteht sich als eine Art Ode an den Durchhaltewillen und die Einheit – eine Botschaft der Hoffnung, die in diesen Zeiten so dringend gebraucht wird. Mit „Hold On Tight“ demonstriert Aloe einmal mehr sein unglaubliches Talent, mit dem er längst nicht mehr aus der populären Musik wegzudenken ist. Verbunden mit kraftvollen Zeilen und Noten, mit denen er alle HörerInnen in seiner Welt willkommen heißt.

Mitte August war Aloe Blacc in der renommierten „TODAY“-Show als Interviewpartner zu Gast und performte außerdem eine eindringlich-intime Version seiner letzten Single, der Motivationshymne „My Way“, bei der der Sänger nur von einem Piano begleitet wurde. Den Clip gibt es hier zu sehen:  https://www.today.com/video/aloe-blacc-performs-my-way-on-today-90011205640

Mit „All Love Everything“ veröffentlicht Aloe Blacc das erste Album seit seinem im Jahr 2013 erschienenen Major-Debüt „Lift Your Spirit“, für das der Amerikaner eine Grammy-Nominierung erhielt. Die Tracks auf „All Love Everything“ wurden stark von Aloes neuer Rolle als Familienvater geprägt und stellen die allererste Songsammlung des Singer/ Songwriters dar, die er als Vater komponierte. Eine Reise, auf der er seine ohnehin schon tiefgehende künstlerische Palette noch ausbaut und erweitert.

Mit dem Track „I Do“ erschien bereits ein Vorab-Song aus „All Love Everything“, den Aloe seiner Ehefrau gewidmet hat. Sein Debüt feierte das Stück bei „LIVE With Kelly & Ryan“, das Video ist hier zu sehen: https://youtu.be/ZFXLDUtAqnE

Aloe Blacc setzt sich aktiv für Reformen innerhalb des amerikanischen Polizeiwesens ein. Seine Studien auf diesem Gebiet gibt er auch an seine Fans weiter. In zahlreichen Gesprächen mit AbgeordnetInnen, ehemaligen PolizeibeamtInnen, BürgerrechtsanwältInnen und anderen engagierte er sich bisher für das Vorantreiben von Gesetzesänderungen. Ebenfalls ging Aloe kürzlich eine Partnerschaft mit der Media-Plattform Behind The Rhyme ein, vor deren Hintergrund er während der diesjährigen Pre-Show zur Democratic National Convention am 20. August vor geladenen Gästen wie Barack Obama, Snoop Dogg, Rapsody, Black Thought und Shaheem Reid sprach und performte.

Außerdem war Aloe Blacc kürzlich als Diskussionsteilnehmer im Rahmen des „To Build or To Destroy: The Transformative Nature of Art“-Panels des Root Instituts zu erleben. An der Seite von Aktivistin Arisha Hatch sowie der Medienmanagerin und Aktivistin Kierna Mayo erörterte er in der  von Journalist Panama Jackson moderierten Viererrunde eine Vielzahl von Themen, darunter auch die Verantwortung von KünstlerInnen, die Frage, wie Kunst das Leben verändert und die Schnittpunkte von Kunst und Aktivismus. Weitere Infos gibt es hier: https://institute.theroot.com/how-will-art-sit-in-other-peoples-hearts-aloe-blacc-1844714693

Über Aloe Blacc:
Aloe Blacc ist ein Sänger, Songwriter, Produzent und Aktivist. Der Sohn panamaischer Einwanderer ist heute in Kalifornien beheimatet. Aufgewachsen zu Klängen wie Salsa, Merengue und Cumbia entdeckte er später Acts wie KRS-One, Donny Hathaway, Joni Mitchell und James Taylor, die seinen einzigartigen Mix aus Soul, Folk, R&B und Pop inspirierten. Mit dem Crossover-Hit „I Need A Dollar“ und Chartstürmern wie „Wake Me Up“ (das mittlerweile über eine Milliarde Streams verzeichnet) oder „The Man“ konnte sich Blacc international einen hervorragenden Namen machen.

2019 erwies Aviciis Familie ihrem verstorbenen Sohn die letzte Ehre, in dem sie ihm den Wunsch erfüllte, Aloe Blaccs Gast-Vocals auf dem ersten Track des posthum veröffentlichten Albums „TIM“ zu featuren. Der Song „SOS“ wurde unter großer Anteilnahme von Aviciis internationaler Fan-Community veröffentlicht und setzte sich an die Spitze in verschiedenen Ländern, darunter Platz 1 in den US-Dance Charts. Es folgten verschiedene Kollaborationen mit internationalen Producern wie David Guetta, Lost Frequencies, Gryffin, Flight Facilities, Young Bombs, Mesto und Hellberg.

 

 

 

Tracklist „All Love Everything“:
01. Family
02. All Love Everything
03. My Way
04. Wherever You Go
05. Nothing Left But You
06. Glory Days
07. I Do
08. Corner
09. Hold On Tight
10. Harvard

Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Twitter