Album Review: Lionheart – Valley of Death

534284
9
Heute am 15.11.2019 erscheint das neue Album Valley of Death von Lionheart.

Die Platte startet schon mit voller Brachialität und baut das Album wunderbar auf. Der Titeltrack ist hierfür wie geschaffen, da er langsam an Tempo und Härte zunimmt und somit den Spannungsbogen ordentlich spannt.
Es geht weiter mit Burn, welcher deutlich catchiger und mit einem sehr groovigen Rhythmus daherkommt – diese Melodie bleibt direkt im Ohr hängen!
Im dritten Song rechnen Lionheart mit allen Kritikern und Review Autoren ab – angesprochen fühle ich mich dabei in keinster Weise, denn ich fühle mich bereits jetzt ins das Album rein gesogen und schätze den Hass und die Wut in jedem Lionheart Song als elementaren Bestandteil ihrer Musik. Ich kann also die Ansicht nur teilen – an alle Kritiker: “keep your motherfuc***g name out your damn mouths!”
Das erste Feature des Albums mit Jesse Barnett – Rock Bottom – ist mein persönlicher Favorit und auch im Vorfeld bereits als Single Auskopplung erschienen. Das Lied mischt die klassischen Hardcore Elemente extrem gekonnt  mit Stylistik die man sonst eher aus dem Metalcore kennt. Der Feature Auftritt integriert sich ideal in das Gesamtkonstrukt des Songs und wirkt absolut natürlich.
In When I get out wird bereits zu dem Thema des Songs Born Feet First übergeleitet und dies verstärkt weiter das Gefühl, dass hier ein Album geschaffen wurde, welches absolut aus einem Guss ist.
Ja – viele Songs “klingen ähnlich” – aber genau dies erzeugt einen Effekt als wäre das Gesamtpaket als ein Stück gedacht. Valley of Death wirkt am besten, wenn man es sich an einem Stück rein zieht. Idealerweise beim Sport – und dann hat man das Gefühl einen einzelnen langen, aber perfekten und groovigen Hardcore Song vor sich zu haben.

Alles in allem eine absolute Empfehlung für alle Hardcore Fans und denen die dem nicht abgeneigt sind. Denn dieses Album ist absolutes Pflichtwerk in diesem Jahr!

Wer dieses Hardcore Feuerwerk noch live erleben möchte hat die Chance dazu noch an folgenden Terminen:

LIONHEART „Valley Of Death European Tour 2019“
mit: DEEZ NUTS, KUBLAI KAHN, OBEY THE BRAVE, FALLBRAWL
15.11. DE – München – Backstage Werk
16.11. DE – Köln – Palladium *
17.11. DE – Hannover – Faust
20.11. AT – Wien – Flex
21.11. DE – Nürnberg – Z Bau
22.11. DE – Wiesbaden – Schlachthof
23.11. DE – Leipzig – Haus Auensee *
* Lionheart only w/ Stick To Your Guns

Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Twitter