Roskilde Festival gibt Newcomer-Acts die Bühne zurück

unnamed
Fotocredit:
Offizieller Flyer
Die Coronapandemie nahm einer ganzen Generation von MusikerInnen, die kurz vor dem Durchbruch standen, die Bühne weg. Mit der Kampagne “Sounds Like Roskilde” gibt das Roskilde Festival den MusikerInnen durch eine Konzert-App und eine limitierte Vinyl-Box die Bühne zurück. “Wir hoffen, dass unsere Festivalgäste dazu beitragen, den Acts die Aufmerksamkeit zu geben, die sie verdienen.”
In einem entscheidenden Moment in den Karrieren zahlreicher vielversprechender MusikerInnen war es in 2020 das Coronavirus, das die Bühnen erobert hat. Festivals wurden abgesagt und Spielstätten waren leer.

Eine ganze Generation neuer Acts verpasste die Gelegenheit, ihre Musik einem Live-Publikum zu präsentieren – und Musikfans verpassten es, Newcomer zu entdecken, die ganz am Anfang ihrer Karrieren standen.

Mit der „Sounds Like Roskilde“ Kampagne will das Roskilde Festival nun die Talente unterstützen, die 2020 auf dem Festival die Countdown und Rising Bühnen bespielt hätten – jene Bühnen, auf denen jedes Jahr neue Talente präsentiert werden.

Roskilde Festivals Head of Programme, Anders Wahrén, sagt:
“Alle werden 2020 als Jahr des Corona-Virus in Erinnerung behalten, aber im Windschatten des Virus droht künstlerisches Wachstum in Vergessenheit zu geraten. Das kann die musikalische Nahrungskette für viele weitere Jahre schädigen. Deshalb haben wir die ‘Sounds Like Roskilde’ Kampagne ins Leben gerufen, um die KünstlerInnen wieder zurück an die Öffentlichkeit zu bringen.”


Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Twitter