Review: Woodpecker – 320

WOODPECKER ‘320’ – Artwork_HI_@Alexander_Wilstrup
Albumcover Artwork
Alexander Wilstrup
8

Woodpecker sind den meisten noch eher unbekannt. Aber die 3 Dänen haben bringen am Freitag eine vielversprechende EP raus.

Das Erstlingswerk mit dem Titel ‘320’ liefert 5 wirklich hörenswerte Songs.

Das Trio hat bereits 2017 eine EP mit dem Titel ‘Stillborn’ rausgebracht und ist jetzt zurück mit einem ungewöhnlichen und melodische Zusammenspiel zwischen Grunge und deren eigener Interpretation vom modernen, dunklen Rock.

Schon in den ersten Sekunden ist klar: für einen ruhigen Abend ist die EP nichts, für so ziemlich alles andere schon. Der erste Song startet mit harten Riffs, kurze Zeit später setzt die grungige Stimme des Sängers ein. Baldt fühlt man sich in die Zeit der 90er Rockmusik zurück versetzt.

Ab dem 3. Song geht es etwas ruhiger zu. Trotzdem merkt man, dass hier Könner am Werk sind. Trotzdem fehlt mir irgendwie ein Ohrwurm.

Alles in Allem hat Woodpecker eine ordentliche EP zusammen gebaut die auf jeden Fall zu empfehlen ist.

 


Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Twitter