Hurricane – das solltest du nicht verpassen

Christoph Eisenmenger / www.facebook.com/basslordpictures
Text:
Jojo L.

Nur noch wenige Tage, dann startet das Hurricane Festival in Scheeßel! Genau die richtige Zeit, sich Gedanken zu machen, welche Bands man sich anschauen möchte. Wir haben ein paar persönliche Tipps zusammengestellt.

Am Donnerstag startet bereits die Warm Up Party. Unter anderem dabei Radio Havanna aus Berlin. Eine Mischung aus Pop und Punk, geht das überhaupt? Ja, Radio Havanna treiben sich damit schon sehr lange auf den Deutschen Bühnen rum und machen ihren Job ziemlich gut. Genau die richtige Band um sich auf das Festival einzustimmen.

Wohl die Band, über die man momentan am meisten spricht: Leoniden! Was ein energiegeladener Haufen. Auf ihrem Plan steht nicht als Tour, Tour, Tour und zur Abwechslung mal ein Festival. Die Möglichkeit dieser Band aus dem Weg zu gehen, gibt es somit nicht und ist auch überhaupt nicht notwendig. Ihre Musik ist, besonders live, ein Feuerwerk der Gefühle – niemand hat die Chance die Füße am Boden zu lassen. Überzeugt euch selbst, Freitag, Mountain Stage.

Ebenfalls Freitag, aber ein bisschen anders: Enter Shikari. Eine Band, die Genres mixt und ihren eigenen Sound gefunden hat, sich jedoch nicht scheut neues auszuprobieren. Post-Hardcore mit elektronischen Einflüssen, gespickt mit fettem Gitarren Sound inklusive einem wirklich sehr charakterstarken starkem Frontman. Musik, die einen mitnimmt und zum Nachdenken anregt.

An ihm kommt man auch nicht mehr vorbei, ein krasses DIY Album, hier und da ein Feature und Hits mit KitschKrieg – Trettmann. Ein sympathischer Hip Hop Künstler aus Chemnitz, der alt bekannte Themen der Szene mit klugen Gedanken füllt und diese mit der Welt teilt. Nicht verpassen – Freitag, Mountain Stage – eine Runde “treiben lassen” inklusive.

Am Samstag früh aufstehen? Erstmal kein so schöner Gedanke. Aber Alex Mofa Gang spielen, das lohnt sich! Mit dem ersten Getränk seiner Wahl holt man sich direkt die richtige Ladung Punkrock ab und ist bestens vorbereitet für den Tag, denn das Ende ist offen. Ende offen heißt das aktuelle Album der Jungs, welches passend zum Festival am 21.06.2019 erscheint – ein Grund mehr der Band einen Besuch abzustatten und der Party beizuwohnen.

Empfehlenswert sind auch The Wombats – Gitarren Pop at its best. Die drei Boys aus Liverpool stehen seit 2003 zusammen auf der Bühne und schreiben einen wundervollen Indie Song nach dem anderen. Ein bisschen dahin schmelzen und im nächsten Moment vom Vibe mitgenommen werden und nicht aufhören wollen zu tanzen – das geht Samstag, an der River Stage.

Sonntag, es wird schwerer sich aus dem Zelt zu schleppen – aber man hat guten Grund dafür, seinen inneren Schweinehund zu überwinden und zur Forest Stage zu marschieren. Aus Schweden, mit Rock´n´Roll im Gepäck, reisen Royal Republic an. Was ein Quartett! Mit Club Majesty brachten die Musiker bereits ihr viertes Studioalbum auf den Markt. Die erste Singleauskopplung Fireman & Dancer ging direkt als Ohrwurm in die Köpfe der Hörer ein. Hingehen, mitmachen, begeistert sein!

Das komplette Line Up verpackt in einen getaktetem Zeitplan findet ihr hier.

Kombi- und Tagestickets gibt es hier zu kaufen.


Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Twitter