Deichbrand Festival – das solltest du nicht verpassen

DSC_3502
Fotocredit:
Jojo L.

[asa]B07QL24S9F[/asa]

Am Donnerstag startet das Deichbrand Festival in Cuxhaven! Genau die richtige Zeit um sich seinen eigenen kleinen Time Table einzurichten. Wir haben unsere persönlichen Hingucker für euch zusammengestellt.

Wie bei den meisten Festivals startet bereits Donnerstag die Warm Up Party. Es geht los mit russischem Turbo-Polka von Russkaja. Wirklich eine gute Band, um sich wieder in Festivalstimmung zu bringen. Auch am Start ist die Superschande. Le Fly, Das Pack und Liedfett haben sich zusammengetan und etwas großartiges geschaffen, was man nicht verpassen sollte.

Der Freitag bringt mit Neufundland einen weiteren sehenswerten Act an den Start. Die Kölner haben mit ihrem Debütalbum ein ordentliches Brett hingelegt – absolut hörenswert. Indierock vom Feinsten bringt euch in Schwung und lässt euch gut in den Tag starten.

Denn ebenfalls Freitag, aber ein bisschen anders: Left Boy. Einfach mal zu coolen, eingängigen Beats abspacken, das geht hier recht gut. Das aktuelle Album Ferdinand birgt einige Hits und eine Show von Left Boy wirklich sehenswert.

Eine absolutes Muss auf einem Festival sind die Donots. Die Jungs haben sich dieses Jahr etwas ganz tolles einfallen lassen. Sie lassen euch richtig gut und aufgewärmt in den Samstag starten und zwar mit Frühsport. Als Opener wird nicht nur getanzt und gesungen, sondern auch der ein oder andere Side Step hingelegt. Mal sehen, was das für eine Party wird. Ihr solltet hingehen – unsere Meinung.

Für den Sonntag kommt eine Band mit viel Gefühl auf die Bühne. Kodaline aus Dublin verarbeiten in ihren Textes Dinge aus ihrem Leben und Alltag. Sie verpacken alles in emotionale Hymen und begeistern seit Jahren die Fans.

Richtig die Sau rauslassen geht dann wieder bei Madsen. Eigentlich braucht man gar nicht mehr viel dazu sagen… man darf diese Band nicht verpassen! Hier kann man sich eine Portion Happiness und Power abholen und das Festival ausklingen lassen. Nur gut!

Neben der ganzen wunderbaren Musik, gibt es dieses Jahr übrigens einen Pool auf dem Gelände. Ja, einen Pool – zum schwimmen und planschen, sogar mit Bademeister und duschen. Cool, wirklich cool! Aber bitte nicht vom Beckenrand springen, danke.

Das komplette Line Up verpackt in einen getaktetem Zeitplan findet ihr hier.

Kombi- und Tagestickets gibt es hier zu kaufen.


Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Twitter