Tour: Rings of Saturn – The Gidim European Tour 2020

ringsofsaturn
Werbung

Alien Tech Death – Was’n das? Wer noch nie von diesem malerisch klingenden Genre gehört hat, für den gibt es den perfekten Soundtrack: Die Helden der modernen, extravaganten Musikrichtung Rings of Saturn haben gerade vor Kurzem ihr neues Album The Gidim veröffentlicht!

Wer auf den Geschmack von abgespacetem Techno-Metal gekommen ist oder eh schon regelmäßig in den ewigen Weiten des Elektro-Death unterwegs ist, der kann sich nächstes Jahr mit Rings of Saturn und den Supportern Enterprise of Earth, Traitors und Brand of sacrifice in folgenden Städten auf einen anderen Stern beamen  lassen:

The Gidim European Tour 2020:

21.02. D Karlsruhe – Die Stadtmitte
22.02. F Paris – Gibus Club
23.02. UK Southampton – The Joiners
24.02. UK Bristol – Exchange
25.02. UK Birmingham – Mama Roux’s
26.02. UK Manchester – Rebellion
27.02. UK Glasgow – Cathouse Rock Club
28.02. UK Leeds – The Key Club
29.02. UK London – The Underworld Camden
01.03. NL Tilburg – Hall of Fame
02.03. B Brüssel – Magasin 4
03.03. D Oberhausen – Kulttempel
04.03. D München – Backstage
05.03. D Wiesbaden – Schlachthof
06.03. CH Aarau – KIFF
07.03. I Rozzano (MI) – Circolo Svolta
08.03. SLO Ljubljana – Orto Bar
09.03. H Budapest – Dürer Kert
10.03. A Wien – Viper Room
11.03. D Berlin – cassiopeia
12.03. D Dresden – Club Puschkin
13.03. D Hamburg – YokoClub
14.03. D Hannover – Béi Chéz Heinz

Festivals 2020:

05. – 08.08. CZ Jaroměř – Brutal Assault
09.08. NL Leeuwarden – Into the Grave
20. – 22.08. D Andernach – Death Fest Open Air

Tickets gibt es ab Montag, den 11. November um 11 Uhr.

Die Band selbst freut sich schon auf euch:
„Wir freuen uns darauf, unsere »Gidim«-Albumreleasetour in Europa fortzusetzen! Keine Geringeren als ENTERPRISE EARTH und BRAND OF SACRIFICE, die uns aktuell auch schon in den Staaten begleiten, werden ebenfalls wieder mit an Bord sein. Abgerundet wird das Paket durch die Floridianer TRAITOR. Wir wollen die Latte mit jedem Album noch höher anlegen und können es schon jetzt kaum erwarten, »Gidim« auf unsere europäischen Fans loszulassen!“