Video: War Of Thrones – “Channeling Demons”,

Werbung

 

Die Kraft des Metals bezwingt dich – War Of Thrones veröffentlichen Video zu “Channeling Demons”

Wir alle tragen sie in uns, in bestimmtem Ausmaß. Entweder lenken sie uns, oder wir sie, aber ihre Präsenz ist immer zu spüren – Dämonen! Manche haben sie unter Kontrolle, manche bekämpfen sie tagtäglich und manche unterliegen ihnen – zumindest in metaphorischer Hinsicht. Aber was, wenn die Dinge buchstäblich und greifbar werden? Was, wenn das Böse in unserem Innern plötzlich Hilfe von außen bekommt und einen Weg findet, sich nicht nur durch unsere Taten zu manifestieren, sondern uns gänzlich einzunehmen?
Sänger Wade Black weiß um Abhilfe: “Egal, was deine Dämonen sind, es gibt nichts besseres als einen guten, alten Exorzismus, um die Dinge etwas aufzurühren, lol!”
“Channeling Demons” porträtiert genau diese Situation und vermittelt eine furchterregende, quälende Atmosphäre, während gleichzeitig einem der größten Filmklassiker der 70er Jahre gedacht wird. Natürlich weiß man, dass es nur Erbsensuppe ist, genau wie man weiß, dass es sich nur um Kunstblut handeln kann. Nichtsdestotrotz spürst du in deinem Hinterkopf ein entsetzliches Grauen aufblitzen.
Dämonische Besessenheit in der kulturellen Darstellung ist dabei nie einfach nur ein Mittel zum Selbstzweck, oder wie Wade Black gern hinzufügt:
“‘Channeling Demons’ ist metaphorisch, nicht wörtlich gemeint. Wir alle begegnen Trübsal. Drogenmissbrauch, Alkohol oder auch Angst können in gewisser Weise Dämonen sein.”