Debüt-Album Detox – #Zweiraumsilke

1440x1440px_#zweiraumsilke_Detox_Albumcover
9.3
Werbung

Uni, Klausuren, Familienfeiern, Arzttermine und Arbeit. Alles irgendwie verreinen ohne Stress? Kaum möglich. Vielleicht aber mit Yoga, Entgiftung und Sport? #Zweiraumsilke probieren das alles einfach mal aus und die Ergebnisse könnt ihr in “Detox” erhören.

Nach der Veröffentlichung ihrer Debüt-EP “Zielstrebig, planlos” erwartet uns diese Woche das Debüt-Album “Detox” von #Zweiraumsilke.

Wir durften für euch schon einmal in das Album reinhören, um euch auf das bevorstehende Debütalbum, welches am 21.06 erscheint, aufmerksam zu machen.

Bisher noch nie etwas von #Zweiraumsilke gehört? Hier ein paar kurze Fakten, warum ihr definitiv in die Band reinhören solltet.

#Zweiraumsilke ist eine elfköpfige Band aus Bayern. Ihre Erfolgsgeschichte begann in einem ehemaligen Fachgeschäft für Gummiwaren, was nun eine beliebte Szenekneipe in Erlangen ist. Verrückt wie ihre Geschichte ist auch die Band selbst. HipHop feinster Sorte mit einem Gemisch von Jazz, Funk und Soul – und dann auch noch mit Bläsern und Cello am Start. Was könnte es nur außergewöhnlicheres geben als #Zweiraumsilke ? Neben diesen musikalischen Besonderheiten kennzeichnet sich die Band textlich mit einer gesunden Portion an Selbstironie.

Und gerade das begeistert uns auch so sehr an “Detox”. Die Bnad greift in vierzehn Songs Themen auf, die uns alle tagtäglich beschäftigen – unbewusst, als auch bewusst. Vollkommene Reizüberflutung und es wird einfach so weiter gemacht und gelebt.

Gerade deshalb beschwört #Zweiraumsilke diesmal auf etwas Anderes. Weniger Songs, die einen in Selbstmitleid versinken lassen wollen. Mehr Songs, die zur Selbstoptimierung auffordern. Weniger Songs, die Depressionen in den Mittelpunkt des Lebens stellen lassen. Mehr Songs, die neue Optionen und Mut mit sich bringen. Das Scheitern thematistiert die Band natürlich auch auf der Platte, aber wie Silke es selbst sagt: “Man darf sich selbst nicht zu ernst nehmen”. Eine ganz wichtige Botschaft und Lebensweisheit, die die Bayer mit ihrem Album ab den 21.06. den Menschen mit auf den Weg geben mag.

Natürlich fehlt auch mal wieder nicht der Anschluss an Jazz, Funk und Soul, der die Gute-Laune -Songs erst recht zu Gute-Laune-Songs macht.

Unter dem Motto “Support your Local Bands” legen wir euch ans Herz unbedingt das neue Album auszuchecken oder  diese verrückte Band diesen Sommer auf Festivals zu besuchen.

08.06. Reichenau – Early-Bird-OpenAir
09.06. Bayreuth – Kleine Seebühne
22.06. Würzburg – Umsonst & Draußen
23.06. Nürnberg – Katharinenruine – Release-OpenAir
29.06. Karlsruhe – Unifest
08.08. Luhmühlen – Elbenwald Festival
09.08. Eschwege – Open Flair Festival
15.08. Lippstadt – Altstadtfest
16.08. Bremen – Golden City
23.08. Lüneburg – Jakob Festival
24.08. Feuchtwangen – Feichtklangfestival

 

The Breakdown


Lyrics
9.5
Sound
9
Artwork
9.5