Dream Theater: Distance Over Time Tour

45650905_10155654250367181_5876043894092726272_o
Hugh Syme
Werbung

Am 22.02.2019 erblickte das neue Dream Theater Album “Distance Over Time”  das Licht der Welt. In vielerlei Hinsicht eine Rückbesinnung auf vergangene Zeiten, wie der Albumtitel schon vermuten lässt. Nach ihrem letzten Album “The Astonishing”, wollten Dream Theater wieder zurück zu den Zeiten von “Awake”, “Images and Words” oder “Train Of Thought”. “The Astonishing” war als Konzeptalbum ein schwer zu verdauendes und in der Fangemeinde durchaus kontrovers aufgenommenes Werk, das eine dystopische Geschichte erzählt und dabei auch die Zwei-Stunden-Marke knackte. Dream Theater sind bekannt für diese ausladenden Werke, jedoch wollte der Funke bei vielen nicht recht überspringen.

“Distance Over Time” hingegen ist das bisher kürzeste Album der Band, seit “When Dream And Day Unite”. Alleine das ist schon ein Statement für sich. Man wollte mehr und vor allem schneller auf den Punkt kommen. Gitarrist John Petrucci beschreibt den Arbeitsprozess außerdem als sehr intuitiv und direkt, im Gegensatz zum verkopften Vorgänger. Dabei herauskommen ist ein wesentlich härteres Album, die vorab veröffentlichten Singles “Untethered Angel”, “Fall Into The Light” und “Paralyzed” ließen das bereits vermuten. Der Sound kommt sehr plastisch daher, besonders das Schlagzeug und die Gitarren klingen äußerst hochgezüchtet, fügen sich jedoch am Ende in ein sehr rundes Gesamtbild ein. Eine Platte für alle, die Dream Theater gerne wieder mit mehr Biss erleben möchten.

Zuletzt haben Dream Theater noch einige Tourdaten für Deutschland veröffentlicht (Die Tour wird außerdem den 20. Geburtstag von “Metropolis Pt.2: Scenes from a Memory” feiern, indem die Band das gesamte Album aufführen wird):

15.06. Oberhausen – Turbinenhalle (Open Air Gelände)

26.06. Dresden – Freilichtbühne

27.06. Berlin – Tempodrom

20.07. Mainz – Zitadelle

21.07. Winterbach – 11. Zeltspektakel Winterbach

22.07. Singen – Hohentwielfestival