Blackout Problems – Spenden für Krebsforschung mit neuem Song

blackout_problems_paul_ambrusch_2
Fotocredit:
Paul Ambrusch
Werbung

Die Band Blackout Problems hat so eben einen neuen Song herausgebracht. “Slow Life Down” heißt dieser und ist zum kostenlosen Download bereitgestellt worden.

Doch das Ganze hat einen Hintergedanken, nämlich wollen die Blackout Problems mit Hilfe dieses Songs, der im Rahmen des “musikalischen Adventkalenders”, der Spenden sammelt, erschienen ist, Spenden für die Krebsforschung bei Kindern sammeln. Dabei unterstützt die Band eine Organisation, die eigens von Marios Schwester, Tatjana Radetzky, gegründet wurde und sich “ein Kiwi gegen Krebs” nennt. “Die Forschung am KiTZ Heidelberg zu unterstützen liegt uns besonders am Herzen, um geeignete und verträgliche Therapien zu finden und Heilungschancen zu finden. Gleichzeitig stehen die betroffenen Familien bei uns im Fokus”, heißt es auf der offiziellen Internetseite.

Wie die Blackout Problems ebenfalls angekündigt haben, geht der gesamte Erlös des Songs an die Organisation “ein Kiwi gegen Krebs”.

Spenden für die Organisation könnt ihr hier. Den Song “Slow Life Down” herunterladen könnt ihr hier.