Pressefoto Marathonmann quer

Jahresrückblick 2017: Johannes Scheer (Marathonmann)

Nachdem es um Marathonmann in diesem Jahr eher still war, wollen die Münchener Post-Hardcoreler 2018 wieder richtig loslegen: Das neue Album ist in Arbeit, die ersten Shows sind bereits bestätigt. Erstmal blickt aber Jo, der Drummer der Band (auf dem Bild 2. v.l.), für uns nochmal auf sein persönliches Musikjahr 2017 zurück.

Top-Alben 2017:

01. Fit For An Autopsy – The Great Collapse
02. Trivium – The Sin and The Sentence
03. Casper – Lang lebe der Tod
04. Foo Fighters – Concrete and Gold
05. Fjørt – Couleur

Top-Songs 2017:

01. Foo Fighters – Run
02. Architects – Doomsday
03. The Hirsch Effekt – Inukshuk
04. Fjørt – Raison
05. 8Kids – Zeit

Top-Konzerte 2017:

01. Hans Zimmer – Arena Leipzig
02. Billy Talent – Big Day Out Festival
03. Trade Wind – Impericon Festival
04. Heisskalt – Chiemsee Summer Festival
05. Blackout Problems – Kantine Augsburg

Top-Festivals 2017:

01. Rock im Park
02. Open Flair Festival
03. Taubertal Festival
04. Southside Festival
05. Summer Breeze

Musikalische Überraschung des Jahres:

Prophets of Rage

Musikalische Enttäuschung des Jahres:

Royal Blood – How Did We Get So Dark?
Incubus – 8

Persönliche Neuentdeckung des Jahres:

Coldplay

Meist erwartetes Album 2018:

Thrice UND Heisskalt