RockHarz
Beitragsbild:
Michel Schneidewind

Vorbericht: RockHarz Open Air 2017

Mit den letzten drei Bestätigungen, die gestern veröffentlicht worden sind, hat das ROCKHARZ OPEN AIR sein Line-Up komplettiert. Die Warm-Up-Party mitgerechnet, sind es ganze 55 Bands die man für die diesjährige Ausgabe gewinnen konnte. Das sind mehr denn je, obwohl der Ticketpreis ja vergleichsweise nur leicht angestiegen ist. Die Auswahl reicht von zart bis hart und umfasst neben diversen Spielarten aus dem Metal auch Vertreter aus den Bereichen Gothic, NDH, Doom, Stoner, Folk, Industrial, Hardrock und noch viel, viel mehr. So bunt gemischt war die Bandauswahl seit vielen Jahren nicht mehr. Neben alten Bekannten hat man auch endlich wieder Mut zur Lücke bewiesen und durchaus ungewöhnliche Truppen eingeladen.

Die mittlerweile 24. Ausgabe des RockHarzes steigt vom 06. bis 08.07 auf dem Flugplatz Asmusstedt bei Ballenstedt in Sachsen-Anhalt. Direkt an der Teufelsmauer gelegen versammeln sich jährlich bis zu 15.000 Metalheads, um die große Bandbreite an Stilrichtungen zu feiern. Wenn man die Ausdauer hat, kann man alle 55 Auftritte sehen. Es gibt zwei Bühnen, die abwechselnd bespielt werden – hier fallen keine Überschneidungen an!

Wer, von den 3-Tages-Kartenbesitzern, garnicht genug bekommen kann, kann gegen Aufpreis von 10€ bereits am Dienstag anreisen. Auch ist es möglich, sich ein eigenes Dixi zu mieten. Grundsätzlich wird das Camping nicht vom Parken getrennt, sodass ihr eure Fahrzeuge direkt am Zelt stehen habt. Theoretisch kann das bei gewissen Wetterverhältnissen spontan geändert werden, ist praktisch aber bisher noch nie passiert. Auf dem gesamten Gelände herrscht absolutes Verbot von Glas in jeglicher Ausführung (außer Brillengläser und Autofenster) und Trockeneis! Eure Fahrzeuge und Taschen werden diesbezüglich kontrolliert, bitte lasst entsprechende Gegenstände gleich daheim.

Angeführt wird das Line-Up von der deutschen Legende BLIND GUARDIAN, die nun schon zum zweiten Mal in Ballenstedt gastiert. Dieses Jahr werden sie ihr Album „Imaginations from the other Side“ in voller Länge spielen, garniert mit zahlreichen weiteren Hits aus ihrem umfangreichen Backkatalog. HEAVEN SHALL BURN waren seit vielen Jahren nicht mehr im Harz, kommen dafür dieses Mal umso stärker wieder: die Thüringer haben sich einen Headlinerslot erarbeitet. IN EXTREMO sind Stammgast, haben ihren Status als einer der Hauptacts aber selbstverständlich mehr als verdient. Ihre Teilnahme ist bereits seit letztem Juli bekannt.

Interessanter als die oberste Zeile jedoch ist das Mittelfeld. Es scheint, als habe man diesmal alle Register gezogen: ARCH ENEMY, ICED EARTH, PAIN, VARG, ELUVEITIE, MONO INC., GRAVE DIGGER, MOONSPELL, RAGE, DEATH ANGEL… schaut euch die komplette Aufzählung unter http://www.rockharz-festival.com/bands an. Man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. So ein großartiges Spektrum an einem Ort versammelt ist fast schon zu schön, um wahr zu sein. Selbst am untersten Rand finden sich keine Garagenbands, sondern mitunter nationale und internationale Geheimtipps, die entdeckt werden wollen.

Am Mittwoch, dem 05. Juli, wird es eine Warm-Up Party mit Liveacts geben. Angeführt wird die traditionelle „AFM Labelnight“ von dem deutschen Heavy Metal Urgestein UDO DIRKSCHNEIDER, der gemeinsam mit seiner Kampftruppe eine komplette Setlist mit Songs aus seiner Schaffensphase mit ACCEPT darbieten wird.

Hardtickets gibt es im VVK für 97,90€ unter https://shop.rockharz-festival.com/, für weitere Informationen steht euch die HP inklusive Forum unter http://www.rockharz-festival.com/ zur Verfügung. Wenn ihr das RockHarz besuchen wollt, empfehle ich euch, euer Ticket frühzeitig zu bestellen. Kurz vor Beginn der Sause an der Teufelsmauer war das Open Air in den letzten drei Jahren stets ausverkauft. Man kann ab Ende Juni ebenfalls mit Tagestickets rechnen. Erstmalig soll es dieses Jahr auch für den Mittwoch Tagestickets geben. Im Preis für das 3-Tages-Ticket ist Camping und Parken bereits inklusive.

Wir sehen uns im Juli in Ballenstedt! Bis dahin!
Cheers,

Euer Michel